frohes Weihnachtsfest !

Die Messe am ersten Weihnachtsfeiertag war vorbei, und der Pastor hatte einiges über das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ erzählt, das genau vor 200 Jahren getextet worden war. Das Weihnachtslied, entstanden in einer Co-Produktion zwischen dem Dorfpfarrer und dem Organisten in Österreich im Salzburger Land, gehört im deutschsprachigen Raum zu den meist gesungenen Weihnachtsliedern. Nach einer Legende soll das Weihnachtslied beim ersten Mal auf der Gitarre gespielt worden sein, da die Orgel in der Dorfkirche defekt war. Unser Pastor merkte einiges allgemeine und besondere zu Weihnachtsliedern an, dass er selbst etwa Weihnachtslieder nur an Weihnachten sänge. Er handhabt es nicht wie auf Weihnachtsmärkten, dass über die gesamte Adventszeit Weihnachtslieder herauf- und herunter gespielt werden. Viele Weihnachtslieder wirkten dadurch abgedroschen, so dass der eigentliche Wesenskern verloren geht. Der Pastor ging auf ein Weihnachtslied von Simon and Garfunkel ein, welches zur Zeit des Vietnam-Krieges entstanden war. Das Weihnachtslied, das „Seven O’Clock News/Silent Night“ hieß, verknüpfte die Sieben-Uhr-Nachrichten mit dem Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“. Obschon ich von John Lennon bis Emerson, Lake and Palmer etliche Weihnachtslieder kannte, die sich im Stil der heutigen Zeit kritisch mit dem Gehabe um das Weihnachtsfest auseinandersetzten, war mir ein Weihnachtslied von Simon and Garfunkel nicht präsent. Der Pastor holte in seiner Predigt aus, dass der ursprüngliche Sinn des Weihnachtsliedes „Stille Nacht, heilige Nacht“ in der Geborgenheit liege, die man mit dem Schutz und der Hilflosigkeit eines Neugeborenen verbinde. Übertragen auf die Familie, sei das Weihnachtsfest gerne ein Familienfest, das ebenso ein Gefühl von Geborgenheit und einer totalen Hilfsbereitschaft im Kreis der Familie vermittele.

Dieses heimische und heimelige Gefühl hätten Simon and Garfunkel aufgerissen. Ein Nachrichtensprecher mischte sich in den Refrain ein und las tagesaktuelle Nachrichten vor, so über den Vietnam-Krieg. Diese Verknüpfung von Nachrichten mit dem heimeligen Gefühl von Weihnachtslieder würde aktuell nicht anders aussehen: Tsunami in Indonesien, der Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg oder zum Beispiel die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen in der Kirche. Der Geist Gottes begleite alle Dinge des Alltags, so subsummierte der Pastor. Schreckliches und schönes, böses und gutes, die Schmuddelecken und die angenehmen Seiten des Lebens, so dass sich solch ein Dissens nicht vermeiden lasse. Und er spitzte diesen Dissens noch zu. Er erzählte die Biografie des Jochen Klepper, von dem ich noch nie etwas gehört hätte. Die Geschichte des Jochen Klepper war höchst tragisch. Klepper, selbst deutsch, war Journalist und Publizist, hatte in den 1920er Jahren eine jüdische Ehefrau geheiratet, die nach dem Tod ihres Mannes ihre beiden Töchtern in die neue Ehe hineinbrachte. Im Angesicht der Progrome der Reichskristallnacht 1938 textete er das Weihnachtslied „Die Nacht ist vorgedrungen“, das sich an die Melodie von „Stille Nacht, heilige Nacht“ anlehnte. 1939 gelang es ihm, seiner ältesten Tochter zur Flucht nach England zu verhelfen. Nachdem er von 1940 bis 1941 zur Wehrmacht an die Ostfront einberufen wurde, misslang es ihm, seiner Ehefrau und seiner ältestenTochter zur Flucht nach England zu verhelfen. Als der Reichsinnenminster ihm mitteilte, dass seine Mischehe mit einer Jüdin zwangsweise geschieden werden musste und dass danach die Deportation der beiden Jüdinnen in ein Konzentrationslager anstünde, nahmen sich die Drei am 11. Dezember 1942 durch Schlaftabletten das Leben. Weihnachtslieder – wie im Vorjahr bereitete unser Pastor griffig dieses Thema in seiner Predigt am ersten Weihnachtsfeiertag auf. Die Weihnachtsmesse regte zum Nachdenken an, breitete kritische Gedanken aus und führte auf eine Ebene des Weihnachtsfestes abseits von Checklisten und routinemäßigen Wochenverläufen der Adventszeit, die nach dem Grad der Erledigung gemessen wurden. Mit den besinnlichen Tönen aus der Weihnachtsmesse wünsche ich allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest !

Guten Tag ! Hallo ! Bonjour ! Prettige dag ! Buenas dias ! Willkommen auf meinem Blog !

SOZIALE NETZWERKE

  • Wix Facebook page
  • Wix Google+ page

BONNER BLOGS

NEUESTE POSTS

ARCHIV

LESELISTE

© 2015 by Dieter Wimmers. Proudly created with Wix.com